BÜRO

Das Büro wurde 1987 von Hansjörg Lang und Till Burkhardt gegründet.

Professor Dr.-Ing. Hansjörg Lang

Studium des Bauingenieurwesens an der TU Stuttgart, bis 1998 in Lehre und Forschung an der Technischen Universität München für Verkehr in der Bauleitplanung, langjährige praktische Planungs­tätigkeit, Mitglied zahlreicher Forschungsgremien und der Akademie für Städtebau und Landesplanung, ehem. Mitglied des Stadtplanungsbeirats Bamberg;

Dipl.-Ing. Till Burkhardt

Architekturstudium an der TU Berlin, Beschäftigung als Stadtplaner in Planungs- und Beratungsbüros in Berlin und Düsseldorf, Aus­lands­aufenthalt in China, seit 1978 freiberufliche Tätigkeit in München in den Fach­gebieten Städtebau und Verkehrsplanung.

 

Büro-Neuaufstellung seit 1. Mai 2011
Unsere langjährigen MitarbeiterInnen Frau Dipl.-Geographin Brigitte Baumgärtner, Frau Dipl.-Ing. Gundula Kern, Herr Dipl.-Ing. Alexander Süßmuth und Herr Dipl.-Geograph Robert Ulzhöfer haben zusammen mit Herrn Dipl.-Geograph Andreas Bergmann die Planungsgesellschaft „Stadt-Land-Verkehr“ (www.stadt-land-verkehr.de) gegründet. Diese Planungsgesellschaft hat ab 1. Mai 2011 ihre eigenständige Tätigkeit aufgenommen.

 

Wir, Lang + Burkhardt – Verkehrsplanung und Städtebau, stehen selbstverständlich weiterhin unseren langjährigen Geschäftspartnern persönlich in bewährter Weise für Planungs- und Beratungs­tätigkeiten zur Verfügung.

Auf der Grundlage einschlägiger Richtlinien, Verordnungen und Empfehlungen wird folgendes Leistungsspektrum abgedeckt:

  • Verkehrliche Verträglichkeits- und Machbarkeitsstudien für Bau- und Entwicklungsvorhaben (vorhabenbedingte Standortgutachten)Erschließungskonzepte für Wohn-, Kern- und Gewerbegebiete
  • Beratungstätigkeiten und Fachbeiträge für städtebauliche Rahmenpläne und vorbereitende Untersuchungen im Rahmen der Städtebauförderung
  • Parkraumkonzepte, Park- und Verkehrsleitsysteme, Tiefgaragen- und Parkhausplanungen
  • Fuß- und Radwegekonzepte
  • Städtebauliche Integration und Gestaltung von Verkehrsanlagen
  • Differenzierte Verkehrsnachfrageermittlung (“Modal-split”), Verkehrsprognosen und Szenarienbewertung (Programm für Verkehrsumlegungen VISUM / ptv, Karlsruhe)Leistungsfähigkeitsprüfung von signalisierten und nicht signalisierten Knotenpunkten
  • Visualisierte Verkehrsflusssimulationen (VISSIM / ptv)
  • Umbauvorschläge und Entwurfsplanung für Straßen und Plätze
  • Technische Ausstattung: Vernetzte CAD-Arbeitsplätze mit Standard- und CAD-Software (AutoCAD) und fach­spezifischer Software (VISUM, VISSIM / ptv, Karlsruhe, AutoTURN/transsoft solutions sowie KNOSIMO, KREISEL, KNOBEL / Prof. Brilon/BPS GmbH, Karlsruhe).

Projekte bis 2010 (PDF Download)